Philosophie

Qualität und Frische

„Frische und Qualität den ganzen Tag“. So hieß schon das Motto unseres Firmengründers, Georg Heberer I. Obgleich seit Firmengründung schon über 125 Jahre vergangen sind, sind wir davon überzeugt, dass diese Einstellung heute wichtiger denn je ist.

An der Qualität und Frische unserer Produkte arbeiten wir unermüdlich und wer einmal unsere handausgehobenen Brote probiert hat, weiß dies auch zu schätzen. Um für unsere Kunden jedoch noch frischer zu werden, öffnen wir ihnen unsere Backstube:
In einem Großteil unserer Filialen finden sie integrierte Backstuben, in welchen ein Bäcker aus langzeitgeführten Fougasse-Teigen leckere Backwaren herstellt und direkt vor den Augen der Kunden frisch backt. Unsere Gäste können bei einem leckeren Café mit verfolgen, wie ihr nächstes Brötchen individuell per Hand geformt wird und es danach ofenwarm genießen. Das Sortiment entscheidet somit der Kunde, da er mit seiner Nachfrage stärker denn je den täglichen Backplan bestimmt.

Wer nicht länger trockene und geschmacksarme Brötchen essen möchte, ist bei uns richtig:

Wir stellen Brötchen aus langzeitgeführten Teigen her. Von „Langzeitbrötchen“ sprechen wir, wenn die Reifezeit der Teiglinge mindestens 12 Stunden beträgt.

Die lange Reifezeit führt zu einer besseren Geschmacks- und Aromabildung und wirkt sich positiv auf die Frischhaltung unserer handgefertigten Brötchen aus. Besonders spannend ist hierbei, dass unsere Brötchen erst in den Filialen dem nötigen Gareprozess („der Ruhezeit des Teiges“) unterliegen und anschließend frisch gebacken werden.

Besonders stolz sind wir auch auf unsere neuste Entwicklung:

Unsere langzeitgeführten Steinofenbrote.

Diese werden den ganzen Tag über frisch in den Filialen gebacken, sodass unsere Kunden Ihr Brot auch abends direkt warm aus dem Ofen erhalten können: Frischer ist es nicht mehr möglich!

In einigen Filialen können unsere Kunden gar den Reifeprozess im Humidor mitverfolgen, wie beispielsweise in unserer Filiale in Frankfurt an der Hauptwache.

Hochwertige Rohstoffe und Regionalität

Bei der Herstellung unserer Produkte legen wir größten Wert auf unsere Rohstoffe. Gutes Brot beginnt mit gutem Korn. Daher beziehen wir unser Getreide von regionalen, ausgewählten Unternehmen und Landwirten, die dieses auf ganz natürliche Weise im kontrollierten Anbau produzieren. So kommt das Getreide, welches in unserer Produktion in Mühlheim verwendet wird, beispielsweise aus Hessen, während wir in Weimar Mehl aus Thüringen und Sachsen verwenden.
Aus dem direkten Umfeld stammen zum Beispiel auch unsere Molkereiprodukte, denn die Herstellung und Rückverfolgbarkeit unserer Rohstoffe spielt für uns eine entscheidende Rolle.

Der Mensch im Mittelpunkt

Als Familienunternehmen steht der Mensch bei uns im Mittelpunkt. Mitarbeiter sind bei uns keine „Nummer“: Jeder Einzelne zählt und macht den entscheidenden Unterschied. Die Wertschätzung jedes Mitarbeiters sowie dessen Arbeit sind für uns Grundbestandteil unserer Philosophie.

Aus diesem Grund sind wir stolz, dass wir sehr viele langjährige Mitarbeiter zu unserem Unternehmen zählen dürfen. Eine Zugehörigkeit von mehr als 15 Jahren ist bei uns keine Seltenheit. Manche Zungen behaupten gar, dass man nach 5 Jahren „neu dabei“ sei. Kein Wunder, denn unsere durchschnittliche Mitarbeiterzugehörigkeit liegt bei durchschnittlich 16 Jahren.

Für die Loyalität unserer Kollegen und Mitstreiter möchten wir uns hiermit nochmals herzlich bedanken.