Herstellung & Philosophie

Brotkultur vom Feinsten

Als Familienunternehmen legen wir höchsten Wert auf die Handwerklichkeit und Individualität unserer Produkte. Während sich in den letzten Jahren in vielen Lebensbereichen die Begriffe „craft“ und „handmade“ etabliert haben, arbeiten wir nach diesen Vorgehensweisen schon seit 1891 – nach unserem Reinheitsgebot.

Das Wiener Feinbäcker Reinheitsgebot:

Heberer Sauerteig Qualitätssiegel

Das Wiener Feinbäcker Reinheitsgebot:

Übersicht aller Reinheitsgebote:

  1. Unsere Brote sind aus natürlichem Sauerteig
  2. Unsere Natursauerteige reifen 16-20 Stunden im Kessel
  3. Unsere handausgehobenen Brote werden individuell per Hand ausgehoben und liebevoll in Form gebracht
  4. Unsere handausgehobenen Brote werden auf Steinplatte gebacken – für viel Aroma und Feuchtigkeit

Unsere Brote sind aus natürlichem Sauerteig

Aber was ist „natürlicher Sauerteig“ bzw. „Natursauerteig“?
  • Sauerteig entsteht durch die Vermehrung von säurebildenden Kulturen (Essigsäure und Milchsäure) in einem Gemisch aus Wasser und Mehlen. Die Kulturen vermehren sich und produzieren dabei Bestandteile, die wesentlich dazu beitragen, dass Roggenteige überhaupt backfähig werden.
  • Jeder Sauerteig schmeckt anders! Dies ist beispielsweise abhängig von Temperatur, Härtegrad des verwendeten Wassers und besonders entscheidend ist die Mikroflora der umgebenen Luft. Unser Brot ist daher einzigartig und kann niemals „geschmacklich kopiert“ werden.
  • Wenn der Sauerteig auf natürliche Weise – ohne Zusatz von Backmitteln – entsteht, nennt man das „natürlicher Sauerteig“.
  • Aus mangelndem Fachwissen und auch aus Kostengründen verdrängen immer häufiger industrielle Ersatzprodukte den natürlichen Sauerteig.
Natursauerteig ist so besonders, denn er
  • beinhaltet keine künstlichen Zusatzstoffe und ist somit ein Naturprodukt.
  • sorgt für beste Backergebnisse und gibt Brot einen herzhaften, einzigartigen Geschmack sowie ein ausgewogenes und gutes Aroma.
  • verbessert außerdem die Frische und Haltbarkeit des Brotes und bietet natürlichen Schimmelschutz.

Wir backen unsere Brote mit selbst hergestelltem, natürlichem Sauerteig – denn das Geheimnis eines unverwechselbar guten Brotes liegt für uns in der Kombination natürlicher Zutaten.

Unsere Natursauerteige reifen 16-20 Stunden im Kessel

Wie wichtig ist die Reifezeit für einen Sauerteig?
  • Natursauerteig braucht Zeit, um zu reifen. Wir geben sie ihm. So hat er 16–20 Stunden Ruhe, um sich im Kessel zu entwickeln
  • Während der traditionellen Reife entstehen Bestandteile, die Roggenteig backfähig machen und gleichzeitig seine „Luftigkeit“ erhalten
  • Unsere Langzeit-Teigführung ermöglicht eine langsame, aufeinander abgestimmte Aromabildung für einen besonders ausgewogenen Geschmack
  • Auch unsere Dinkel- und Weizenteige führen wir bis zu 24 Stunden (produktabhängig), um Unvertäglichkeits-Potenziale abzubauen

Unsere Brote sind „handausgehoben“

Aber was bedeutet das?
  • Nach der Reifezeit im Kessel wird der Teig für jedes einzelne Brot aus dem Kessel genommen und abgewogen
  • Anschließend wird jedes Brot individuell von unseren Bäckern mit der Hand geformt
  • Somit ist jedes Brot ein Unikat
  • Dieses Verfahren haben wir uns über Generationen stets bewahrt – denn Handwerk ist bei uns nicht nur Tradition sondern auch eine Kunst

Unsere Brote werden auf Steinplatte gebacken

Wieso ist der Backvorgang so bedeutend?
  • Nach der Ruhezeit des Teiges werden unsere Brote auf Steinplatte, genauer gesagt auf Schamottstein, gebacken
  • Die Steinplatte gibt unserem Brot eine kräftige, charakterstarke Kruste und gleichzeitig eine zarte, weiche Krume
  • Die starke Kruste sichert, dass die Feuchtigkeit länger im Brot bleibt und sorgt somit auch für eine lange Frischhaltung

Sie haben Appetit auf unsere handausgehobenen Natursauerteigbrote bekommen?

Hier sehen Sie eine Auswahl